Hier spielt die Musik

Oft nur wenig beachtet und doch nimmt sie mitunter eine tragende Rolle im Rahmen eines Films ein. Die Rede ist von der Musik, welche in der Regel speziell für den jeweiligen Film komponiert wird. Einer der bekanntesten Komponisten und Musikproduzenten, der bereits seit Jahrzehnten in Hollywood tätig ist, ist der gebürtige Frankfurter Hans Zimmer.

Anfang der 90er Jahre erhielt dieser erstmals Aufmerksamkeit in Hollywood.Dies vor allem aufgrund seiner, als innovativ geltenden Kombination aus Orchester- und Synthesizer Klängen, mit denen er einen neuartigen Stil um Filme zu vertonen etablierte.

Hans Zimmer versteht es wie kein Zweiter, Filme situationsbedingt zu unterlegen. Mal mit ruhigeren Klängen, das andere Mal mit Hilfe eines ganzen Orchesters. Ganz wie es die jeweilige Film-Produktion von Ihm verlangt. Hierzu bedient er sich häufig an ethnischen Instrumenten, wie Flöten oder Gitarren und schreckt auch vor dem Einsatz von afrikanischen Einflüssen und anderen exotischen Instrumenten nicht zurück.

So vertonte Zimmer bereits bekannte Filme wie The Rock, Gladiator, Der Fluch der Karibik, Inception und viele weitere. Im Jahre 1995 wurde Hans Zimmer für seine Arbeit an dem Soundtrack zu dem Disney-Klassiker „Der König der Löwen“ mit dem Oscar ausgezeichnet.

Seine Arbeitsweise, die das frühe komponieren sogenannter Suiten vorsieht, welche alle relevanten Bestandteile der später verwendeten Musik für den jeweiligen Film beinhalten, gilt als eine äußerst besondere Herangehensweise. In vielen Fällen wird die Musik erst im Anschluss an die Dreharbeiten eines Films produziert, was häufig gegen Ende der Produktion zu Termindruck führt.

Unterstützung bei seiner Arbeit erhält Hans Zimmer gegen Ende einer Produktion zumeist von diversen Musikern, welche auf Basis seiner Suiten, Teile hiervon arrangieren oder orchestrieren. Seine enge und langjährige Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Ridley Scott oder Christopher Nolan, erleichtern ihm zudem die Suche neuer Aufträgen, so dass man auch in Zukunft noch einiges von ihm hören dürfte.

Back to Top